Der höchste Flachbildschirm der modernen Seefahrt wird 17 Meter emporragen. Über sieben Geschosse hinweg können die Passagiere der MS "Roald Amundsen" aus gläsernen Aufzügen auf die Flimmerfläche blicken.

Abbilden wird der LED-Gigant wohl oft das Gleiche, was der Reisende beim Blick aus dem Fenster oder von einem der Balkone zu sehen bekommt: die Naturparadiese der Arktis und Antarktis.

Ökoaffine Bildungsbürger mit besonderem Hang zu Polargebieten sind die Zielgruppe der norwegischen Reederei Hurtigruten. Und das neue Flaggschiff, ein Expeditionskreuzfahrer mit eismeertauglichem Bug und Platz für gut 500 Passagiere, soll dem bislang unerfüllten Traum von der nachhaltigen Seereise ein wenig näher kommen: Sein großer technischer Trumpf ist nicht der Riesenbildschirm, sondern eine stattliche Ansammlung von Batteriezellen, verteilt auf Regalwände in zwei dunklen Stauräumen unter Deck.

Die "Roald Amundsen" wird den Fahrdienst am 27. Juni als erstes Kreuzfahrtschiff mit Hybridantrieb antreten, jenem

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 23/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!