Dieser Text erschien in SPIEGEL 37/2019 - fünf Tage vor dem Rücktritt von Bernhard Mattes.


Im Februar erhielt Bernhard Mattes Post aus Wolfsburg. Das Schreiben war in einem Ton verfasst, den der Präsident des Automobilverbands VDA bis dato nicht gewohnt war. Mattes, ein höflicher Herr Anfang sechzig, wurde darin hart angegangen. In Deutschland sei ein "Kulturkampf ums Auto entbrannt", lautete die Warnung, "und der VDA als Vertretung der Automobilindustrie muss diesen Kampf entschlossen annehmen." Gerade Mattes als Präsident solle sich "klar politisch positionieren" und "an die Spitze der Bewegung für das Auto" stellen.

Absender des Briefs: Herbert Diess, Chef des Volkswagen-Konzerns. Deutschlands mächtigster Autoboss malte darin ein düsteres Szenario, sollte der Verband nicht offensiver auftreten: Diess warnte vor einer "Verbannung des Autos aus der Stadt", vor Verlusten bei Arbeitsplätzen und Wohlstand. "Deutschland wäre ohne das Auto nicht das heutige Deutschland", schloss Diess seinen

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 37/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!