Die Augenärztin Nicole Eter weiß um all die Gefahren, die dem stark blaustichigen Licht nachgesagt werden, das LED-Lampen und die Bildschirme unserer Telefone und Computer ausstrahlen. Dass es die Augen schädigt. Die Gesundheit angreift. Vielleicht sogar blind macht.

Im April schlug die französische Behörde für Lebensmittelsicherheit, Umwelt- und Arbeitsschutz (ANSES) Alarm; es ging um den "toxischen" Effekt dieses Lichts. Vielerorts werden mittlerweile auch Blaufilterbrillen angepriesen, für Verbraucher, die sich schützen wollen.

Nicole Eter, die am Universitätsklinikum Münster die Klinik für Augenheilkunde leitet, geht allerdings anders mit der Sache um. Sie empfiehlt, das Ganze "zu ignorieren". "Blaulicht? Darüber mache ich mir keine Sorgen", sagt auch Sunir Garg, Augenchirurg und Sprecher der Amerikanischen Akademie der Augenheilkunde mit Sitz in San Francisco.

Dürfen wir also doch unbekümmert aufs Smartphone starren?

Blaulicht ist ein Teil des normalen Lichts. Man kann das sehen, wenn

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!