Von Tobias Becker, Lars-Olav Beier, Sebastian Hammelehle, Wolfgang Höbel, Ulrike Knöfel, Romain Leick, Nils Minkmar, Tobias Rapp, Claudia Voigt, Martin Wolf

Sollte sich irgendwann ein Historiker anschicken, die Geschichte der Ära Merkel zu schreiben, er wird vom Flüchtlingssommer erzählen und vom darauffolgenden Winter der Rechtspopulisten, vom Atomausstieg, vom Aussetzen der Wehrpflicht, vom Rettungspaket für die Banken, vielleicht aber stößt er auch auf diese Szene: ein paar Herren, sichtlich vergnügt, einer singt, einer schwenkt ein Fähnchen. Schwarz-rot-gold. Mittendrin eine Frau im Blazer. Die Frau im Blazer. Angela Merkel eben. Sie greift nach dem Fähnchen und nimmt es dem Fahnenschwenker weg. Das war im September 2013. Angela Merkels CDU hatte gerade die Bundestagswahl gewonnen, triumphal, fast schon mit absoluter Mehrheit. Die Parteigrößen feierten.

Es ist fast alles drin in dieser Szene, was die Ära Merkel ausmacht. Die langjährige drückende Übermacht der Kanzlerin. Die endgültige

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 50/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!