In der Pförtnerloge einer der Luckenwalder "Massenorganisationen" sitzt ein hagerer Mann in blauem Hemd und schält eine Mandarine.

So fing der Artikel an. Die Mauer war gerade "gefallen", wie es allgemein hieß, und ich sollte mich für die "Tageszeitung" in Luckenwalde umschauen, bei den Massen, damals allgemein "das Volk" genannt.

Luckenwalde war und ist der Geburtsort von Rudi Dutschke, dem Studentenführer von 1968. Mein Opa stammt von dort. Der Ort war so vertraut und fern wie Lummerland.

Luckenwalde lag knapp 60 Kilometer jenseits der gefallenen Mauer, und daran hat sich nichts geändert. Selbst die Plakate, die 30 Jahre später an den Laternen hängen, sind vertraut: "Wir sind das Volk", "Freiheit statt Sozialismus", "Schreib' Geschichte". Alles ist wie damals, nur dass die B 101 von Berlin hierher heute ausgebaut ist wie eine Autobahn und dass es die AfD ist, die Geschichte schreiben will.

Der Mann mit der Mandarine stellte sich als Aquarienfreund vor und erzählte von seinem ersten Besuch

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 54/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!