SPIEGEL: Die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen durch mehrere geflüchtete Syrer und einen deutschen Staatsbürger hat bundesweit für Aufsehen gesorgt. Wie sicher ist Ihre Stadt?

Rotzinger: Die Sicherheitslage in Freiburg ist stabil. Aber wir müssen akzeptieren, dass das Sicherheitsgefühl auch von Emotionen bestimmt wird. Es gibt bei dieser Thematik das Gefühl, und es gibt die Faktenlage.

SPIEGEL: Wie ist denn die Faktenlage in Freiburg?

Rotzinger: Wir haben nach dem Mord an Maria L. durch den Flüchtling Hussein K. im Jahr 2016 die Polizeipräsenz in Freiburg erhöht, zahlreiche zusätzliche Kontrollen im öffentlichen Raum durchgeführt und sogenannte Angsträume, dunkle Ecken und Gassen, besser beleuchtet. Die Straßenkriminalität geht signifikant zurück, es gibt weniger Gewalt- und Raubdelikte. Seit 2016 gibt es eine höhere Anzahl angezeigter sexueller Übergriffe.

SPIEGEL: Gibt es dafür Gründe?

Rotzinger: Ja, unter anderem das vor zwei Jahren verschärfte Sexualstrafrecht und eine

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 45/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!