Der Mittwoch vor Ostern, der 17. April, ist für Heidemarie und Klaus Ulrich der letzte Urlaubstag auf Madeira. Am nächsten Tag soll es zurückgehen nach Neumünster. Die beiden sind Rentner, sie verreisen mehrmals im Jahr, doch Madeira ist etwas Besonderes. Heidemarie Ulrich, 67, die von ihrem Mann und den beiden Söhnen Heidi genannt wird, fotografiert Pflanzen, so hat sie es auch auf Madeira gemacht, der Blumeninsel, die wie ein schwimmender Garten vor der Küste Marokkos liegt.

Für Klaus Ulrich, 80, ist Madeira ein Neuanfang. Im November haben ihm Ärzte eine künstliche Hüfte eingesetzt.

Am frühen Abend des 17. April steigen die Ulrichs zusammen mit 52 anderen deutschen Touristen in einen weißen Reisebus, sie wollen zu einem traditionellen Abendessen in die Inselhauptstadt Funchal. Der Bus verlässt das Hotel Quinta Splendida im Ortsteil Caniço gegen 18.30 Uhr Ortszeit, in Deutschland ist es 19.30 Uhr. Die Strecke führt die enge Estrada da Ponta Oliveira hinab.

Nach rund 200 Metern kommt eine

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 37/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!