Feiern, das konnten sie im "Pettirosso", Videos auf Facebook zeugen davon. Beim Scampi-Abend zum Beispiel, mit einem Sänger, der Eros Ramazzotti imitierte. Die Gäste tanzten, tranken und aßen für 24 Euro pro Person. Ein lauter Abend war es in Wesseling, einem Ort südlich von Köln.

Die Partys in der Pizzeria, die zuvor "Leonardo da Vinci" hieß, sind Vergangenheit. Heute stehen blaue Müllcontainer vor dem Eingang, daneben ein Aufsteller "Neueröffnung".

Im Dezember wurden die früheren Betreiber des Restaurants verhaftet. Die Ermittler verdächtigen sie, italienische Mafiosi zu sein. Bei Razzien in Italien, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und Deutschland beschlagnahmte die Polizei mehrere Millionen Euro, sie nahm 84 Verdächtige fest, 21 davon in Deutschland. Das Bundeskriminalamt (BKA), das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen, die Polizei Köln und die Staatsanwaltschaften in Duisburg, Köln und Aachen führten Verfahren – es war die bislang größte Razzia gegen die italienische Mafia in Europa.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 6/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!