Vestager, 50, betritt ihr Büro in der Vertretung der EU-Kommission in Kopenhagen, es ist Freitagnachmittag, und die meisten Mitarbeiter haben sich bereits auf den Heimweg gemacht. Die dänische EU-Wettbewerbskommissarin ist Mitglied im Spitzenteam der Liberalen für die Europawahl und Geheimfavoritin für die Nachfolge von Jean-Claude Juncker als Kommissionschef.

SPIEGEL: Frau Vestager, Sie gehören zu den populärsten Mitgliedern der EU-Kommission. Mal ehrlich: Wie viel Prominenz verdanken Sie Ihren mächtigen Gegnern Apple, Google, Facebook, Siemens, VW?

Vestager: Offensichtlich eine Menge. Aber ich suche sie mir nicht immer aus. Wir prüfen Übernahmen, wenn sie bei uns angemeldet werden, oder auch Fälle, bei denen sich Unternehmen selbst anzeigen – wie zuletzt bei den Kartellvorwürfen gegen Autobauer. Meist klopfen die Unternehmen also bei mir an, nicht umgekehrt.

SPIEGEL: Sie legen sich oft und gern mit den Silicon-Valley-Riesen an. Auf seiner PR-Tournee durch Europa in der vergangenen Woche

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 16/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!