Vor Kurzem brauchten wir einen neuen Kleiderschrank. Wir wollten umziehen, der alte Schrank sah nicht so aus, als würde er den Transport überstehen, also fuhren wir zu Ikea, um einen neuen auszusuchen. Natürlich will man immer ein Upgrade. Der alte Schrank hatte zwei kurze Kleiderstangen und ein Regalfach? Dann sollte der neue mindestens zwei lange Stangen und drei Fächer haben. Der alte hatte zwei Scharniertüren, bei denen die Spaltmaße nach kurzer Zeit nicht mehr stimmten? Der neue müsste dann bitte Schiebetüren haben, die nahezu geräuschlos zur Seite gleiten.

Irgendwann standen wir vor Pax. Ein "Kleiderschranksystem", ersonnen von Ikea, zwei mal zwei Meter, weiß.

Groß genug, sagte meine Frau.

Man muss ihn selbst zusammenbauen, sagte ich.

Mit Schiebetüren, sagte meine Frau.

Sieh mal, man kann ihn sich auch montieren lassen, sagte ich.

Im Auto, auf dem Heimweg, war ich eher schweigsam. Ich bin, das lässt sich sagen, kein großer Zusammenbauer. Das meiste, was ich zusammenbaue, ist entweder schief

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 24/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!