Von Felix Bohr, Florian Gathmann, Konstantin von Hammerstein, Dirk Kurbjuweit, Ralf Neukirch, Lydia Rosenfelder

Das Schöne an Endphasen ist manchmal die wachsende Unabhängigkeit. Man muss nicht mehr jeden Mist mitmachen, kann sich Freiheiten nehmen. Angela Merkel ist jetzt in diesem Modus.

Am Donnerstagabend zum Beispiel, als sie eine Rede zur Nachhaltigkeit im Berliner Zukunftsmuseum Futurium gehalten hatte, gab sie dem Moderator Markus Lanz vor, nur eine Frage stellen zu dürfen. Lanz zerfloss auf der Bühne fast vor Bewunderung für die Bundeskanzlerin, verlor sich dabei in langen, liebedienerischen Ausführungen, womit er sich von Merkel den knappen Hinweis einfing, sie warte auf die Frage.

Als die Bundeskanzlerin geantwortet hatte, schüttelte sie Lanz, der gern weiterbewundern wollte, rasch ab, verließ die Bühne und setzte sich zufrieden auf ihren Platz an einen der Tische. Abendessen.

Früher hätte sie vielleicht an Wählerstimmen gedacht, Lanz hat ein Millionenpublikum mit seiner Fernsehshow,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 47/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!