Olaf Koch muss sich derzeit fühlen wie ein Boxer im Ring, der nicht weiß, wo genau sein Gegner steht. Der Metro-Chef, 48 Jahre alt und seit sieben Jahren an der Spitze des Handelskonzerns, weiß nur: Der Mann, mit dem er sich messen muss, heißt Daniel Křetínský, hat mit seiner Firma EP Global Commerce (EPGC) knapp elf Prozent an der Metro erworben und könnte die Amtszeit Kochs, der noch bis 2022 mit einem Vertrag ausgestattet ist, deutlich verkürzen.

Koch vermochte den Niedergang der Metro nicht zu stoppen. Zwischen dem Kahlkopf aus dem Taunus und Křetínský, dem Milliardär aus Tschechien, wird sich die Zukunft eines der größten deutschen Handelskonzerne entscheiden.

Lange rechneten Beobachter damit, dass Křetínský bei der Hauptversammlung am 15. Februar ein erstes Zeichen setzen und einen Posten im Aufsichtsrat einfordern würde. Doch Křetínský kommt erst gar nicht zum Aktionärstreffen. Obwohl er alle Hebel in der Hand hat, um den Metro-Konzern bald komplett zu übernehmen, bleibt er vorerst

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 7/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!