Es ist ein sonniger Sonntagmorgen, der 18. März 2018, als sich drei mexikanische Filmstudenten für einen Arbeitsausflug fertig machen. Salomón, Marco und Daniel treffen sich schon früh im Haus von Salomóns Tante Edna in einem gut situierten Viertel von Guadalajara, einer Millionenstadt im Westen des Landes, bekannt für ihren guten Tequila. Die drei jungen Männer, zwei von ihnen 20, einer 25 Jahre alt, wollen für eine Studienarbeit einen Kurzfilm in einem leer stehenden Landhaus vor den Toren Guadalajaras drehen.

Es soll ein entspannter Tag werden, irgendwo zwischen Arbeit und Vergnügen. Sie haben ihre Freundinnen dabei, auch eine Handvoll Kommilitonen der privaten Filmhochschule CAAV hat sich der Gruppe angeschlossen. Die Fahrt ins 20 Kilometer entfernte Tonalá dauert gut eine halbe Stunde. Während die Jungs verschiedene Einstellungen drehen, planschen die Freundinnen im Pool.

Zu diesem Zeitpunkt haben Salomón Aceves Gastélum, Marco Ávalos und Daniel Díaz keine zwei Tage mehr zu leben. Ihr

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!