SPIEGEL: Das Leibniz-Institut in Halle (Saale) kritisiert, Millionensubventionen im Osten führten dazu, dass die Menschen unproduktiv arbeiteten. Ländliche Regionen sollten nicht mehr gefördert werden. Was halten Sie davon?

Kretschmer: Diese Analyse ist absolut unseriös. Vor einigen Jahren sollte das Institut in Halle wegen schlechter wissenschaftlicher Leistungen aus der Leibniz-Gesellschaft fliegen, das sollte man nicht vergessen. Im Grundgesetz steht als Ziel die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse. Das ist die Grundlage unserer Politik.

SPIEGEL: Die Wissenschaftler sagen, wer die Städte fördert, bringt auch das Land voran. Städte seien die zentralen Orte von Forschung, Innovation und Wertschöpfung.

Kretschmer: Diese Sicht vergisst, dass die Konzentration in den Städten doppelte Kosten verursacht. Wir müssten den Neubau in den Ballungszentren finanzieren und den Rückbau in den ländlichen Räumen. Tatsächlich sind die Grenzen des Wachstums in den Metropolen längst erreicht, wie man in

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 11/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!