Wie entspannt kann man sein, wenn man gerade 6,5 Milliarden Dollar Verlust melden musste, in nur einem Quartal?

Sehr entspannt offenbar.

Mittwoch voriger Woche, Munish Varma, Manager der Investmentfirma Softbank, sitzt auf der Bühne einer Konferenz in Lissabon. Kurz zuvor hat sein Unternehmen in Tokio die katastrophalen Zahlen kommuniziert. Und Varma, weißes Hemd, offener Kragen, lässig in einen Sessel gelehnt, sagt: "Wir sind bullish."

Bullenhaft, das Börsen-Codewort für zuversichtlich, auf steigende Kurse setzend. Kein Zeichen der Unsicherheit bei ihm, keinerlei Irritation. Als wäre nichts gewesen, als liefe alles prima.

Varma ist bei Softbank etwa für das Geschäft in Indien zuständig. Sein Auftritt ist ganz so, wie seine Firma sich die Gründer wünscht, deren Projekte sie mit Geld bewirft: selbstbewusst, entschlossen. Alles, nur nicht zögerlich.

Softbank galt bis vor Kurzem als unangefochtener Leitbulle der Wagniskapitalszene. Die japanische Firma hat über ihren Hochrisikofonds Vision Fund,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 47/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!