Der Fortschritt trägt einen roten Bart und lächelt wie ein quer gestelltes Kirchenfenster. Der Herzog von Sussex, bekannter als Prinz Harry, noch bekannter als "Partyprinz" und "Dirty Harry", inzwischen geläuterter Ehemann, verkündete die Geburt seines ersten Kindes vor der Presse mit den Worten: "Wie die Frauen das schaffen, geht über meinen Verstand!" Das ist, nicht nur nach Maßgaben der britischen Monarchie, ein enthusiastischer Ausdruck des Feminismus.

Soweit die Überlieferung reicht, war es unter werdenden Vätern der britischen Aristokratie üblich, sich die Zeit der Wehen bis zum ersten Babyschrei mit Drinks oder auch Polo zu vertreiben; der Großvater des Prinzen soll während der Geburt des Thronfolgers Charles Squash gespielt haben. 

Dieser Prinz immerhin war bei Harrys Geburt 1984 dabei, soll aber bei dessen Anblick kopfschüttelnd gesagt haben: "O Gott, ein Junge. Und dazu auch noch mit roten Haaren." Die auskunftsfreudige Lady Diana gab später zu Protokoll, in diesem Moment sei "etwas in mir zerbrochen". 

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 20/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!