Katrin Ebner-Steiner, stellvertretende Vorsitzende der bayerischen AfD, setzt sich dafür ein, dass die "kulturelle Unterwanderung aus islamisch geprägten Ländern gestoppt werden muss. Sonst erkennen wir unsere Heimat bald nicht wieder". Das schreibt sie auf ihrer Homepage. Sie lehnt es ab, dass im Schulunterricht über Homo-, Bi-, Trans- oder Intersexualität gesprochen wird. Sie nennt ihren Freund Björn Höcke einen "Nationalromantiker" und ihren Parteichef Alexander Gauland einen "großen Denker". Ebner-Steiner vertritt politische Positionen, die Gegner ihrer Partei schwierig bis verfassungsfeindlich finden.

Aber darf man sie deswegen aus einem Restaurant werfen? Oder muss man es sogar?

Am Abend des 13. November 2018, einen knappen Monat nachdem die AfD mit 10,2 Prozent viertstärkste Partei bei der bayerischen Landtagswahl geworden ist, will Ebner-Steiner mit einer Begleiterin in München zu Abend essen. Ebner-Steiner ist 40 Jahre alt, sie wohnt in Metten bei Deggendorf. Sie hat blonde Haare,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 7/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!