Das Bild, das Gerhard Meir sucht, hing mal in seinem eigenen Laden. Es zeigt einen Swimmingpool, lebensgroß, Achtzigerjahre-Style, Airbrush. Das Wasser ist azurblau, hinten tief, vorn seicht, so, als liefe man direkt hinein.

Manche kennen Gerhard Meir vielleicht noch. Er wurde bekannt als Starfriseur, als er Gloria Fürstin von Thurn und Taxis eine Punkfrisur mit roten Spitzen verpasste. Er war der Friseur in Deutschland, der aus Frisuren Kunst machte.

"Swimmingpool" heißt das Bild, das er sucht. "Ich wollte da nicht irgendwas hinklatschen damals", sagt er. Es ging um seinen ersten Laden, 1978 in München. Er war ein Dorfjunge vom Schliersee, er wollte nichts Spießiges mehr, keine Deckchen, Gardinen, Haarspray für 50 Pfennig.

Er wollte einen Friseurladen, der nicht mehr aussah wie ein Friseurladen. Er wollte Marmor, Spiegelwand, Bauhaus-Repliken als Stühle. Eine Freundin erzählte von Künstlern aus San Francisco. Meir flog hin, 23, Geselle. Er kaufte das Riesenbild für 4000 Dollar und brachte

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 46/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!