SPIEGEL: Im vergangenen April steuerte ein psychisch kranker Mann sein Auto in den Außenbereich Ihrer Gaststätte, tötete dabei vier Menschen und verletzte mehr als 20 weitere. Beschäftigt Sie die Tat noch immer?

Westphalen: Natürlich. Meine Mitarbeiter und ich werden oft in diese Situation zurückgeworfen. 

SPIEGEL: Wie meinen Sie das?

Westphalen: Es gibt immer wieder Gästeführer, die Gruppen zu uns führen, um zu zeigen, wo es passierte. Manche Gäste fragen ganz unverblümt: "Wenn ich mich hierhin setze, werde ich dann meine Beine behalten?", und lachen dabei lauthals. Einmal kam ein Mann, er fragte: "Haben Sie eigentlich immer noch diese leckere Kartoffelsuppe? Erzählen Sie doch mal: Bis wohin ist das Auto hier eigentlich reingefahren?"

SPIEGEL: Wie reagieren Sie darauf?

Westphalen: Ich habe mich wegen der Gästeführer bei der Stadt beschwert. Seitdem ist es etwas besser geworden. Meine Mitarbeiter sind Profis. Sie reagieren höflich, aber wenn sie dann in die Küche kommen, bricht es aus ihnen

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 15/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!