Es muss ein Traum sein, dieses Myanmar: ein buddhistisches Tropenparadies auf dem Sprung von der Diktatur zur Demokratie. So verheißen es die aktuellen Reiseangebote der deutschen Discounter Aldi und Lidl. Und so günstig: Nur rund tausend Euro kostet die Woche Urlaub mit Flug. Dafür logiert man etwa im First-Class-Hotel Sedona in der Metropole Rangun, mit Pool und Gartenanlage.

17 Kilometer von dem Nobelhotel entfernt liegt die Arbeitsstätte von Aye Thida und Thinzar Lin (Namen geändert), beide 21 Jahre alt. In der Textilfabrik Fu Yuen nähen sie – auch für Aldi und Lidl. Gerade mussten Kinder-Joggingsets der Aldi-Marke Pocopiano fertig werden.

Die Bedingungen sind ein Albtraum: Man habe kaum Zeit, etwas zu trinken, jeder Toilettengang werde überwacht, erzählt Thinzar Lin. "Um die Vorgaben zu erreichen, wird ständig Druck aufgebaut." Beide Arbeiterinnen sprachen per Videotelefonat mit dem SPIEGEL. "Bevor die örtliche Gewerkschaftsgruppe gegründet wurde, haben die Vorarbeiter Näherinnen beleidigt

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 10/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!