Das Büro von Nancy Pelosi liegt in der zweiten Etage des Kongressgebäudes auf einem mit Mahagoni getäfelten Flur, wenige Schritte vom hohen Kuppelsaal des Kapitols entfernt. Sie belegt mit ihrem Stab eine der begehrtesten Suiten mit einem halben Dutzend Zimmer für Berater und einem Empfangsraum für Abgeordnete, Diplomaten und Staatsgäste. Das Highlight ist ein Balkon, von dem sich der Blick auf die National Mall weitet, auf das Herz Washingtons. Vom Oval Office im Weißen Haus aus, wo Donald Trump sitzt, schaut man auf Bäume und Rasen.

Pelosi hat sich dieses Büro genommen wie eine Trophäe, als sie 2007 zum ersten Mal Sprecherin des Repräsentantenhauses wurde. Damals hielten die Republikaner die Suite seit einem halben Jahrhundert in Beschlag, auch zu Zeiten, als die Demokraten im Haus die Mehrheit innehatten. Pelosi ließ sich nach dem Sieg ihrer Partei durch die Räume führen. Sie war begeistert: Hier ziehe ich ein.

Eigentlich kann man an dieser Episode die ganze Frau erklären. Pelosi ist eine

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 5/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!