Handys sind hier nicht willkommen. Es gibt zu viele, die mithören könnten. Die Russen, die Chinesen, wer weiß, vielleicht auch die Nordkoreaner. Wer in die sensiblen Bereiche des Nato-Hauptquartiers in Brüssel vordringen will, muss sein Handy abgeben. Und welcher Bereich könnte sensibler sein als das Büro des Generalsekretärs?

Doch am Donnerstag vor einer Woche soll jeder mithören. Der Generalsekretär selbst ist es, der die Handys auf dem Konferenztisch in die richtige Position schiebt, damit seine Worte gut aufgezeichnet werden. Jens Stoltenberg hat eine Botschaft für die kleine Journalistengruppe, die aus Berlin angereist ist, und er will, dass diese Botschaft verstanden wird.

Anfang November bescheinigte der französische Präsident Emmanuel Macron der Nato in einem "Economist"-Interview den "Hirntod". Klinische Begriffe werden in der Politik gern benutzt, um vermeintlich aussichtslose Situationen zu beschreiben. Doch anders als "Wachkoma" oder "Delirium" beschreibt die Diagnose "Hirntod"

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 49/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!