SPIEGEL: In einer Folge von "Game of Thrones" monieren wir einen Kaffeebecher, der am Set vergessen wurde, auf Facebook Rechtschreibfehler. Wieso stürzen wir uns so gern auf die Fehler anderer?

Morgenroth: Wir fühlen uns dadurch besser. Schadenfreude steigert das Selbstwertgefühl, es entlastet von eigenen Zweifeln. Wenn wir andere bei Fehlern ertappen, akzeptieren wir es auch eher, wenn wir selbst etwas nicht unter Kontrolle haben.

SPIEGEL: Schadenfreude gilt nicht gerade als positive Charaktereigenschaft.

Morgenroth: In Gesellschaften, in denen soziale Ungleichheit herrscht, ist es ein Mittel, mit der eigenen Rolle zurechtzukommen. Es gibt nicht umsonst Karnevalsreden oder Kabarettauftritte, in denen wir uns über die Fehler anderer auslassen können.

SPIEGEL: Aus Fehlern wird man klug, heißt es doch in einem Sprichwort. Gilt das auch für die Fehler anderer?

Morgenroth: Ja, vielleicht sogar leichter als aus den eigenen. Dann haben wir eine beobachtende Perspektive und müssen uns nicht erst schützen.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 20/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!