SPIEGEL: Herr Drnaso, als Sie "Sabrina" fertigstellten, bekamen Sie eine Depression. Warum?

Drnaso: Gerade als ich damit fertig wurde, verlor ich den Glauben an das Projekt und habe die Veröffentlichung abgesagt. Die Absage von "Sabrina" war aber eine Folge meiner Depression, nicht der Grund dafür.

SPIEGEL: Was war los?

Drnaso: Ich hatte Paranoia, meine Aussicht insgesamt war ziemlich finster. Leider hat die Arbeit an diesem Buch meine Ängste eher verschlimmert.

SPIEGEL: "Sabrina" spielt in der Zukunft und handelt, grob gesagt, von Misstrauen und Angst. Warum ist der Comic die richtige Form für diese Geschichte?

Drnaso: Comics sind die einzige Kunstform, in der ich arbeite, ich hatte nicht die Wahl eines anderen Mediums. Ich bin immer auf der verzweifelten Suche nach Ideen, aber mit "Sabrina" wusste ich, das könnte gehen als Comic.

SPIEGEL: Sind Sie besser als Schreiber oder als Zeichner?

Drnaso: Ich habe mit beidem Probleme. Ich hoffe, meine Fehler gleichen sich gegenseitig aus.

SPIEGEL: Sie scheinen

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 32/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!