Man kann womöglich Fortschritt dazu sagen. Vor anderthalb Jahren, im Bundestagswahlkampf, trat der Satiriker Nico Semsrott noch unter dem Motto "Weil ich mir egal bin" an. Auf Wahlplakaten blickte er bleich und traurig, die Schrift verkündete: "Wir geben der Krise ein Gesicht." Es klappte nicht mit dem Mandat.

Nun aber ist er mit dem Slogan "Besser als nix" tatsächlich ins Europäische Parlament gewählt worden. Erbaulicher? Semsrott spricht mit betont tonloser, leiernder Stimme. "Das ist bei uns jetzt kein optimistischer Ansatz wie bei den Grünen, so in der Art: 'Ey, die Blumen sprießen, die Schmetterlinge flattern, wir bauen jetzt das neue Europa.' Nee, wir sagen: Eigentlich ist alles im Arsch. Aber wir schauen mal, was wir noch rausholen können, indem wir die letzten Kräfte mobilisieren."

Der Unterhaltungskünstler Nico Semsrott, 33, hat bei der Europawahl eines der beiden Mandate für die Satirepartei "Die Partei" errungen. Das andere ging an Martin Sonneborn, 54. Sonneborn hat "Die Partei"

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 23/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!