Niels Brabandt ist seit Jahren prima im Geschäft. Er tritt auf Messen und Kongressen auf, Firmen und Organisationen wie die Commerzbank und der Hamburger Fußball-Verband engagierten ihn.

Auf seinen Seminaren spricht der Trainer und Berater meist über das Thema Führung. Das Onlineportal Vortragsredner.de kürte ihn 2016 zum "Vortragsredner des Jahres". Brabandt, 40 Jahre alt und ordentlich gescheitelt, tritt häufig in dunklem Sakko und Pullover auf. Er strahlt Seriosität aus. Sein Englisch hat einen britischen Akzent, was ihm die Aura eines Collegeprofessors verleiht. Für Tickets eines siebenstündigen Seminars mit Brabandt verlangte ein Veranstalter vergangenes Jahr 593,81 Euro pro Person.

Der Mann schreibt über Themen wie "Handhabung von Personalfluktuation in Krisenzeiten" und betreibt die Firma NB Networks, die mit Training und Projektmanagement zu tun hat und in Berlin, London, Dublin und New York ansässig sein soll.

Niels Brabandt gehört zu den schillernden Figuren einer Szene von Beratern

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 42/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!