Der Mann, über den gerade das ganze Land spricht, erscheint pünktlich am Treffpunkt, in einem Hochhaus des 3. Wiener Gemeindebezirks. Er hat sicherheitshalber den Hintereingang genommen, dann den Aufzug nach ganz oben, jetzt ist er da – wie immer adrett im azurblauen Sakko, das Hemd farblich passend und mit eingestickten Initialen: JBG.

Johann Baptist Gudenus war bis vor gut einer Woche als Fraktionschef der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) Mehrheitsbeschaffer für Kanzler Sebastian Kurz von der konservativen Österreichischen Volkspartei (ÖVP). Seitdem hat er alle Ämter niedergelegt und ist aus der Partei ausgetreten. Gudenus ist der Mann, der in dem Ibiza-Video eine imaginäre Pistole in die Luft hält und damit neben Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache die zweite zentrale Figur jener Affäre, die in Österreich ein Beben auslöste.

Er werde jetzt erst einmal einige Zeit abtauchen, sagt Gudenus – raus aus Wien, wo Zeitungen und Fernsehsendungen voll von Häme und Gerüchten über ihn sind.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 22/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!