Olaf Scholz ist ein Vereinsmeier, wie er im Mitgliederverzeichnis steht. 29 Vereine führen den Finanzminister als einen der ihren. Darunter finden sich Pflichtadressen für einen SPD-Mann wie der Arbeiter-Samariter-Bund und die Arbeiterwohlfahrt, aber auch der Deutsche Alpenverein, der Freundeskreis Altona oder der Ruder-Club Allemannia von 1866. Schon von Berufs wegen muss ein Politiker Kontakt halten mit dem Volk, und das trifft er nicht zuletzt in einem der rund 600.000 Vereine. Sie haben Dutzende Millionen Mitglieder, allein bei Sportklubs sind es mehr als 27 Millionen.

Und trotzdem legt sich Scholz mit dieser größtmöglichen Klientel an. Vor zwei Wochen kam heraus, dass er reinen Männervereinen im Rahmen der Reform des Gemeinnützigkeitsrechts Steuerprivilegien streichen will. Wer Frauen außen vor lasse, verfolge alles Mögliche, nur nicht die Interessen der Allgemeinheit, so argumentiert er. Empörung war programmiert.

Doch die Überlegungen des Finanzministers gehen viel weiter als bisher

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 48/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!