An den kältesten Tagen des Jahres, wenn der Wind von Osten kommt und den Geruch der wenigen in Berlin noch verbliebenen Kohleöfen über die Stadt trägt, habe ich das Gefühl, wieder zurück zu sein im Abenteuerland.

Dieses Land war sehr nah und sehr fern, denn es hatte eine Mauer mitten durch unsere Familie gebaut. Meine Eltern stammen beide aus Magdeburg und sind in der DDR aufgewachsen, auch meine Schwester ist dort geboren. Ich kam 1965 in Bielefeld zur Welt, der erste Wessi der Beiers.

Als ich Kind war, feierten wir Weihnachten oft in Magdeburg. Im Winter lag über der Stadt eine Dunstglocke, die aus Tausenden Schornsteinen gespeist wurde. Der Westen hatte schon einen Begriff dafür: Smog.

Unter dieser Dunstglocke fanden wunderbare Dinge statt: Spiele mit den Großeltern, Geschenke, die gut rochen, weil sie aus Holz waren, ausgelassene, lautstarke Essen mit Onkeln, Tanten und hübschen Cousinen.

In jenen Jahren war die Mauer für mich so etwas wie ein großer Zaun. Und für ein Kind ist

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!