Vier starke Frauen im Gespräch: Karola Wille, 60, baute den Mitteldeutschen Rundfunk mit auf. Heute ist sie Intendantin. 2016 übernahm sie für zwei Jahre den Vorsitz der ARD – als erste Ostdeutsche überhaupt. Die Mathematikerin Johanna Wanka, 68, war Wissenschaftsministerin in Niedersachsen, die erste Ostdeutsche in einem westdeutschen Kabinett. 2013 wechselte sie nach Berlin. Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe, 45, leitet das Heeresmusikkorps der Bundeswehr in Koblenz. Sie ist die erste und bis heute einzige Frau auf diesem Posten. Die Personalerin Kathrin Menges, 54, stieg als erste Frau in den Vorstand der Düsseldorfer Henkel AG auf – und war die erste Ostdeutsche in dieser Position in einem Dax-Konzern.  

SPIEGEL: Frau Menges, Frau Schütz-Knospe, Frau Wanka, Frau Wille, Sie kommen aus sehr unterschiedlichen Arbeitsfeldern, aber Sie haben zwei Dinge gemeinsam: Sie alle sind in Ostdeutschland aufgewachsen, und Sie haben absolute Spitzenpositionen erklommen. Frau Schütz-Knospe, Sie

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 54/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!