Der Sozialgeograf Dorling, 51, befasst sich seit Jahren mit der wachsenden Spaltung der britischen Gesellschaft. Er lehrt als Professor am St Peter's College. Gemeinsam mit seiner Kollegin Sally Tomlinson veröffentlichte er kürzlich das Buch "Rule Britannia: Brexit and the End of Empire".


SPIEGEL: Herr Professor Dorling, Boris Johnson scheint nur noch wenige Schritte von Downing Street entfernt zu sein. Gute Aussichten für das Vereinigte Königreich?

Dorling: Ich habe kürzlich im Zug nach Oxford eine 75-jährige Dame getroffen. Sie erzählte mir, dass sie zusammen mit mehreren Freundinnen in die konservative Partei eingetreten sei – mit der einzigen Absicht, im Fall eines Führungskampfs um die Tory-Spitze gegen Boris Johnson votieren zu können. Dafür müssen die Ladys allerdings vor mindestens drei Monaten beigetreten sein, sonst dürfen sie diesmal leider nicht mitstimmen.

SPIEGEL: Aber ist Boris Johnson nicht genau die Art von Anführer, nach der sich das Land sehnt?

Dorling: Er ist ein Anführer,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 23/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!