Berit Brockhausen
Ines Borchart

Berit Brockhausen

Berit Brockhausen betreibt seit 1985 eine Praxis für Partnerschafts- und Sexualberatung in Berlin. Sie ist Autorin der Bücher "Schöner streiten: der kleine Paarberater" (Kösel-Verlag) sowie "Guter Sex geht anders. So finden Sie Erfüllung zu zweit. Wege aus Langeweile, Frust und Unsicherheit" (Humboldt Verlag). Brockhausen, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.

SPIEGEL: Frau Brockhausen, Beziehungen sind heute offenbar kompliziert, viele Ehepaare lassen sich in den ersten drei bis fünf Jahren scheiden. Was läuft da schief?

Brockhausen: Einfach gesagt: Diese Paare haben das Startguthaben der Verliebtheit aufgebraucht. Nach der Verliebtheitsphase funktioniert das Unternehmen Beziehung anders als vorher, darauf sind viele nicht vorbereitet. So kommt es schnell zu einer großen Krise, an der manche Paare zerbrechen. Wenn Paare in den Niederungen des Alltags landen, zeigen sich häufig Enttäuschungen.

SPIEGEL: Warum sind die so schwer auszuhalten?

Brockhausen: Viele Paare sagen: Wir bewegen uns immer in den gleichen Schleifen. Beide versuchen, eine Lösung zu finden für das, was sie enttäuscht und frustriert, jeder auf seine Weise. Tatsächlich ist es aber häufig so, dass der Lösungsversuch des einen für den anderen das Problem verschärft, der wiederum hält mit seinem Lösungsversuch dagegen. Die meisten Paare sehen sich an einem Punkt, an dem der Spielraum für Kompromisse und Entgegenkommen für beide ausgereizt ist. Ihr Beziehungsproblem ist für sie unlösbar.

SPIEGEL: Welches sind die häufigsten Paarprobleme, mit denen Sie es ganz konkret zu tun haben?

Brockhausen: Einer will mehr Sex als der andere, das ist ein sehr beliebtes Problem. Oder die Frau will ein Kind, er aber noch nicht. Weitere Konflikte sind Affären, die sich die Partner nicht verzeihen können, sie finden nicht wieder zueinander. Die meisten Paare kommen, weil sie sich richtig böse streiten - und darüber unglücklich sind. Sie sagen: So kann das nicht weitergehen, das wollen wir nicht mehr.

SPIEGEL: Worin besteht Ihre Arbeit? Was können Paare bei Ihnen lernen?

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!