SPIEGEL: Herr Ziemiak, was sagt es über den Zustand der CDU aus, dass Ihre Partei sich über ein Wahlergebnis von 32 Prozent in Sachsen freut?

Ziemiak: Natürlich war unser Ergebnis bei der Landtagswahl vor fünf Jahren besser als bei dieser Wahl, und darüber war an diesem Sonntag auch Enttäuschung spürbar. Dass wir trotzdem erleichtert waren, liegt auch daran, dass wir viel besser abgeschnitten haben, als viele Umfragen vorhergesagt hatten. Schließlich war es das erklärte Ziel der AfD, stärkste Kraft in Sachsen zu werden. Das hat die CDU mit einer ausgezeichneten Kampagne und einem unglaublichen persönlichen Einsatz von Ministerpräsident Michael Kretschmer verhindert.

SPIEGEL: Wieso gelingt es keiner Partei in Deutschland, auch nicht der CDU, den Aufstieg der AfD zu stoppen?

Ziemiak: Das treibt mich sehr um. Genauso wie die Frage, warum sich so viele jüngere Menschen für eine Partei entschieden haben, deren Funktionäre teils handfeste Verbindungen ins rechtsextreme Milieu haben.

SPIEGEL: Und

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 37/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!