Der japanische Mathematiker Shinichi Mochizuki, 49, verkehrt auf einsamer Geisteshöhe; nur ein paar Getreue können ihm dorthin folgen. Sie sind überzeugt, der Meister aus Kyoto habe eines der größten Rätsel der Mathematik geknackt: die berühmte abc-Vermutung.

Allerdings umfasst Mochizukis Beweis mehr als 500 Seiten, geschrieben in kaum durchdringlicher Manier. Nur wenige Experten kämpften sich bislang durch den Verhau der Gleichungen und Symbole. Noch weniger glaubten, den Beweis am Ende verstanden zu haben. Ein amerikanischer Zahlentheoretiker spöttelte etwas beklommen, das Werk lese sich, als käme es aus der Zukunft. Oder aus den Tiefen des Alls.

2012 erschien das wunderliche Konvolut auf Mochizukis Website. Seither ist die Fachwelt in Verlegenheit, was sie damit anfangen soll. Die Mehrheit bezweifelt, dass der Japaner wirklich die abc-Vermutung bestätigt hat – doch konnte ihm bislang niemand einen Fehler nachweisen.

Jetzt aber ist das lange Schweigen zu Ende. Mochizukis Beweis sei in der

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 41/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!