Barbara Maier* wollte alles richtig machen, als ihr Bruder vor einem Jahr aus der Klinik entlassen wurde. Auf keinen Fall wollte sie, dass er weit weg in einem Heim versorgt wird. Er sollte zu Hause leben, im thüringischen Bad Salzungen, damit schnell mal jemand aus der Familie vorbeischauen kann, um seine Hand zu halten oder ihm über die Stirn zu streicheln.

Sie machte sich auf die Suche nach einem Pflegedienst, der ihren Bruder rund um die Uhr zu Hause betreuen konnte. Nach Profis, die wissen, was zu tun ist. Etwa wenn er keine Luft mehr bekommt, weil die Kanüle in seinem Hals verstopft ist, und nur 60 Sekunden bleiben, bevor er erstickt.

Maiers Bruder Ralph*, 55, benötigt Intensivpflege, weil ihn an einem Sommertag vor drei Jahren eine Wespe in den Arm gestochen hat. Er war Bademeister und stand am Beckenrand des Freibads, als ihm schwindlig und schlecht wurde. Ein Kollege fand ihn später zusammengebrochen auf der Toilette. Der Notarzt reanimierte ihn. Ein allergischer Schock hatte sein

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 40/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!