Ein Büro in einem Hamburger Hinterhof. Schreibtisch unterm Fenster, Holztisch für Besucher, eine Tür, an der ständig jemand klopft. Hier hat ein Beratungszentrum seinen Sitz, das sich "Angehörigenschule" nennt. Schule deshalb, weil die Menschen hier lernen sollen, wie sie mit ihren Angehörigen sprechen und umgehen, wenn diese einmal Pflege brauchen.

Gegründet hat die Schule Martin Moritz. Er ist inzwischen fast 50 Jahre alt. Ursprünglich – vor seiner Ausbildung zum Pfleger, vor seiner Arbeit für einen Pflegedienst, vor seinem Wechsel zur Diakonie und vor seiner Selbstständigkeit mit der Schule – hat Moritz Philosophie studiert.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL Wissen-Ausgabe 5/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!