Waren das noch Zeiten, als man beim Stichwort Grillen vor allem an Würstl, Schweinehalsgrat und T-Bone-Steak dachte! Wer heute zum Grillnachmittag nicht mindestens mit Safran-Jakobsmuschelspießen oder Kalbsröllchen mit Senf-Limettenbutter aufwartet sowie einem kompetenten Grundsatzreferat über die Vorzüge der indirekten Grillmethode ("Die Hitze wird vom Deckel reflektiert und zirkuliert um das Grillgut"), der braucht seine Freunde gar nicht est einzuladen. Ich habe neulich ein Werbefoto eines Grillherstellers gesehen, auf dem eine Gartenparty-Clique in ekstatischer Begeisterung um einen Kugelgrill herum stand. Auf dem Rost lag eine Schale mit Gulaschsuppe. Suppe grillen? Geht’s noch?

Auf der Webseite des Grillherstellers Weber steht das Rezept für "Klassische italienische Pizza" weit oben. Wobei sich zunächst die grundsätzliche Frage stellt: Schmeckt eine gegrillte Pizza anders als eine, die man im Ofen zubereitet? Ein wenig erinnert die Methode ja an das klassische Backen im Holzofen neben

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!