Daheim gibt sie sich niedlich und friedlich, sie schnurrt und spielt, ist weich und warm und rührt das Herz ihrer Besitzer. Dann öffnen Herrchen oder Frauchen die Haustür, und elegant schreitet die Katze ins Freie.

In diesem Augenblick vollzieht sich eine Verwandlung, vor der Besitzer, Naturschützer, Richter und Politiker bisher die Augen verschließen. Draußen wird auch die liebste Mieze zum Killer. Sie schleicht durchs Gebüsch und vernichtet vor allem zum Spaß wehrloses Getier, Vögel, Mäuse, Fledermäuse, Frösche, Kröten, Eidechsen und junge Hasen.

Die in Hinterhöfen und Vorgärten marodierende Katzenguerilla stellt für die Artenvielfalt eine weithin unterschätzte Gefahr dar. Weil es allein in Deutschland an die 15 Millionen Hauskatzen gibt, von denen der Großteil als Freigänger jeden Tag Jagdausflüge unternimmt, geht die Zahl ihrer Opfer pro Jahr in eine dreistellige Millionenhöhe, mindestens.

Die Massaker würden zu Unrecht geduldet, sagen jetzt zwei niederländische Umweltrechtler von der

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 49/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!