Winston Churchill lebt. Er versteckt sich auf der Herrentoilette des Durrants Hotels in Marylebone, London. Jedenfalls klingt es, als hockte der Premierminister in einer der Kabinen, von wo aus er mit ruhiger Stimme dem Gast am Pissoir ein wenig Mut machen möchte in dieser dunklen Stunde. Im Juni 1940 ist Frankreich gefallen, mit ihm das übrige Europa, und "die ganze Wut und Macht des Feindes muss sich sehr bald gegen uns wenden". England aber werde widerstehen, beteuert Churchill, und eine künftige Menschheit rückblickend urteilen: "Dies war ihre größte Stunde."

Roger Daltrey tröpfelt ein wenig Milch in seinen Tee und rührt die Tasse in der folgenden Stunde nicht mehr an. Churchill ist ihm ein wenig peinlich. Eben war er auch auf der Toilette und kann sich nicht erklären, warum die da Churchills Stimme in Endlosschleife laufen lassen, warum die Vergangenheit mit ihren Trümmern einfach nicht vergehen will.

Dabei sind es genau diese Trümmer, von denen er in seiner Autobiografie "My Generation"

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 14/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!