SPIEGEL: Frau Morgan, Sie sind die erste und einzige Frau an der Spitze eines Dax-Unternehmens, noch dazu des wertvollsten. Taugen Sie zum Symbol?

Morgan: Ganz ehrlich: Ich fand es sehr überraschend, dass ich die erste Frau bin, die ein Dax-Unternehmen führt. Verstehen Sie mich nicht falsch, es ist eine Ehre, natürlich. Aber ich war verwundert, als ich mein Foto in jeder deutschen Zeitung sah. In den USA war das nicht so.

SPIEGEL: Eine Normalität sind Frauen in Toppositionen dort allerdings auch nicht. 

Morgan: In den USA mussten und müssen Frauen ebenfalls für ihre Position in Unternehmen kämpfen. Aber dort haben die Diskussionen über Gleichberechtigung und Vielfalt viel früher begonnen. Heute sehen wir die Ergebnisse.

SPIEGEL: Sehen Sie sich als Vorbild?

Morgan: Mit meiner Berufung hat SAP die Messlatte für Frauenkarrieren in Deutschland angehoben. Das ist eine Ehre, aber der Maßstab ist immer noch zu niedrig. Ich werde versuchen, ihn deutlich höher zu legen. Darauf können Sie sich verlassen.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 45/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!