Als ich Prinz Bandar bin Sultan im Januar 2018 in seinem Palast in Riad besuche, sitzt er in einem großen sandfarbenen Sessel und schmaucht eine Zigarre. Bandars Gesicht ist breitflächig mit braunen, blitzenden Augen, die Haut seiner Hände ist dunkel und setzt einen Kontrast zum weißen Thaub, er trägt Sandalen. Der kurz getrimmte Vollbart ist inzwischen grau, aber noch immer so etwas wie Bandars Markenzeichen.

Bandars Blick ist auf zwei Bildschirme geheftet, sie sind jeweils über einen Quadratmeter groß. Auf einem läuft CNN, auf dem anderen ein Dutzend internationaler Sender gleichzeitig, aus Moskau, Washington, Beirut, Tripolis. Das ist Bandars Welt. Üblicherweise befindet sich Bandar selbst an einem dieser Orte, die er gerade im Fernsehen verfolgt.

Auf die eine oder andere Weise war der Prinz in den vergangenen vier Jahrzehnten Mitwirkender an fast jeder internationalen Krise. Wahrscheinlich sogar jeder. Wenn es eine Person gibt, die auf meine Fragen, wie der Kalte Krieg zu Ende ging und

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 24/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!