An einem stürmischen Tag parkt Marcus Weidner seinen Kombi, steigt aus und stapft durch matschigen Boden hinüber zu einem Platz, an dem Schneeglöckchen wachsen. Junge Buchen biegen sich, eine Maus flitzt über Wurzelwerk, eine Amsel raschelt durchs Laub. "Hier ist es", sagt der 54-jährige Historiker.

Der idyllische Ort in einem Wald beim heutigen Warsteiner Ortsteil Suttrop war im März 1945 Schauplatz eines Massenmords. Auf Befehl Hans Kammlers, General der Waffen-SS, der auch am Bau von Gaskammern beteiligt war, töteten mehrere Soldaten hier 57 Zwangsarbeiter aus Polen und Russland, die sich im Chaos der letzten Kriegswochen auf den Weg gen Osten gemacht hatten. Unter den Opfern befanden sich 21 Frauen und ein Säugling, den einer der Mörder bei den Füßen nahm, gegen einen Baum knallte und dann zu den anderen Toten in eine Grube warf.

Der Massenmord von Suttrop war einer von dreien, die Kammlers Leute zwischen dem 20. und 23. März begingen, kurz vor der Besetzung durch die Amerikaner. Dabei

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 11/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!