Zwei Männer, 36 und 44 Jahre alt, wollen einer Frau helfen, kurz darauf liegt der ältere blutend und mit einer lebensgefährlichen Kopfverletzung auf dem Gehweg. Auch der andere muss in einem Krankenhaus behandelt werden. Was ist geschehen?

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge ereignete sich der Übergriff in der Nähe der Hamburger Hauptkirche Sankt Michaelis so: Die Fußgänger bemerken in dieser Nacht Anfang Dezember, dass zwei Männer aus einem schwarzen BMW heraus eine Autofahrerin belästigen, die an einer roten Ampel steht. Sie reagieren, so sollte man meinen, vorbildlich und sprechen die mutmaßlichen Täter an. Diese lassen die Männer weitergehen, zumindest zuerst. Doch dann steigen sie aus ihrem Auto, greifen den 36-Jährigen an und verletzen ihn im Gesicht. Auf der Flucht vor den Angreifern bricht er sich außerdem einen Arm.

Noch schlimmer erwischen die Unbekannten den 44-Jährigen, wochenlang liegt er im Krankenhaus. Mittlerweile sei er auf dem Weg der Besserung und mache eine stationäre

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!