Das virtuelle Gemetzel im Hinterhof dauert nur 20 Sekunden. "Froggy", der Anführer der Antiterroreinheit, ruft ein kurzes Kommando. Eine Blendgranate explodiert, Kugeln schlagen ein, vor einer Hauswand liegen zwei Leichen. Alle Terroristen sind jetzt tot. Auf den Bildschirmen blinkt: "Antiterroreinheit gewinnt."

"Ja!", jubelt "Froggy". Der junge Mann schlägt sich mit seinen Mitspielern ab. "Das war sehr stark", lobt "Henske", ihr Coach. Er steht hinter den fünf Computerspielern und fordert: "In der nächsten Runde müsst ihr noch aggressiver angreifen."

Man könnte sagen: Fünf Freunde mit Basecap, T-Shirt und Shorts haben sich an einem sonnigen Nachmittag in der Kölner Innenstadt zum Zocken verabredet, sitzen nun in einem dunklen, schlecht gelüfteten Raum und üben, bewaffnet mit dicken Kopfhörern, virtuellen Krieg. "Counter-Strike" heißt das Spiel. Es geht darum, Terroranschläge auszuüben oder zu verhindern, je nach Rolle.

Die fünf sagen zu ihrem Treffen allerdings "Training", denn was sie tun,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 30/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!