SPIEGEL: Frau Meunier, viele Menschen bleiben aus Gewohnheit immer beim gleichen Versorger für Strom und Gas, meistens bei den lokalen Stadtwerken. Würde sich ein Wechsel lohnen?

Meunier: Auf jeden Fall. Wer nie vergleicht und immer beim gleichen Anbieter bleibt, der ignoriert ein echtes Sparpotenzial.

SPIEGEL: Kann man den Versorger denn so einfach wechseln?

Meunier: Sicher, Sie können zum Kündigungstermin ohne Weiteres wechseln – zu einem anderen Anbieter oder auch in einen anderen, günstigeren Tarif beim gleichen Versorger. Sie müssen sich nur ein günstigeres Angebot heraussuchen. Alle Formalitäten beim Wechsel übernimmt dann der neue Versorger. Das ist wirklich ganz einfach.

SPIEGEL: Wie kommen diese günstigen Tarife zustande?

Meunier: Das liegt oft an einem Bonus, der Neukunden im ersten Jahr gewährt wird. Klingt zunächst attraktiv. Die Unternehmen rechnen aber mit der Trägheit des Kunden, der einmal wechselt und dann bleibt – obwohl der Tarif im Jahr darauf oft sehr viel teurer wird.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!