Lwando Nkamisa war gerade geboren, als das Apartheidregime in Südafrika zusammenbrach und sich der neue Präsident Nelson Mandela daranmachte, eine neue Nation zu erschaffen: eine "Regenbogennation", in der Schwarze und Weiße friedlich und gleichberechtigt zusammenleben sollten.

Ein Vierteljahrhundert später wird das Land noch immer von Mandelas Partei regiert, dem African National Congress (ANC). Doch auf Nkamisa, einen schwarzen Studenten der Agrarwissenschaften an der Universität Stellenbosch, wirkt das neue Südafrika, das Mandela versprach, längst wie das alte, das seiner Eltern und Großeltern. "Wir sind jetzt wieder da, wo wir am Anfang waren", sagt er.

Nkamisa, 26 Jahre alt, zeichnet eine Kurve auf ein Blatt Papier. Er will zeigen, welche Entwicklung Südafrika seiner Meinung nach genommen hat: In den Jahren nach dem Ende der Apartheid 1994 steigt die Kurve stetig an, dem Land ging es besser. Nach der Machtübernahme durch Jacob Zuma 2009 stürzt sie, auch im Zuge der Finanzkrise, in die

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 19/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!