Phillip Lee war auf dem Weg ins Parlament, als er plötzlich einen Film ohne Ton sah. Vor ihm hatte sich vergangene Woche ein Mann aufgebaut, der offenbar wütend war und etwas schrie. Aber Lee hatte Kopfhörer im Ohr, gerade lief einer seiner Lieblingssongs, Stevie Wonder, "He's Misstra Know-It-All". Erst als er die Stöpsel rauszog, hörte er das Wort "Verräter" und dann wieder: "Verräter!". Das Übliche. Lee hat sich fast schon daran gewöhnt.

Er bekommt inzwischen nahezu täglich E-Mails, in denen er als Schande für das Land und als Abtrünniger beschimpft wird. Menschen fordern ihn auf, die Partei zu verlassen, der er seit 27 Jahren angehört. In seiner Londoner Wohnung hat er Panikknöpfe installieren lassen, mit denen er notfalls Hilfe rufen kann. Phillip Lee, 48 Jahre alt, konservativer Abgeordneter für den Wahlkreis Bracknell, hat sich, so sehen das viele, schuldig gemacht, für einen sanften Brexit zu werben. Er muss daher mit allem rechnen. Er sagt: "Es ist ein verdammter Albtraum."

Und er

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 15/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!