Wolodymyr Selenskyj sitzt in einem Brüssler Fitnessstudio auf dem Heimtrainer, der Oberkörper wippt, die Beine strampeln, als er den Fernsehzuschauern daheim von seiner ersten Auslandsreise als neuer ukrainischer Präsident erzählt. "Ganz klasse" sei das Treffen mit dem EU-Kommissionschef verlaufen, sagt er – Jean-Claude Juncker sei "so ein lieber, warmherziger, guter Onkel".

Juncker, der Spaßvogel unter den EU-Oberen, hatte den Gast in seiner üblichen Weise geknuddelt und gedrückt. Manche Politiker finden so etwas peinlich und erstarren. Aber für Selenskyj, den ehemaligen TV-Comedian und Entertainer, war dieser Moment vielleicht der einzige in Brüssel, in dem er so richtig er selbst sein durfte.

Denn ansonsten fragt man sich, wenn man diesen Politiker sieht, noch immer unwillkürlich: Ist dieser Mann eigentlich wirklich Präsident, oder spielt er das nur? Amt und Person passen nicht zusammen, noch nicht jedenfalls. Es hat deshalb zunächst viel Spott gegeben über Selenskyj. Aber vielen Spöttern

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 24/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!