Mit Wolodymyr Selenskyj ist in der Ukraine ein Politiker neuen Typs zum Präsidenten gewählt worden - ein Spaßvogel aus dem Fernsehen, ein Populist ohne politisches Programm und ohne politische Erfahrung. "Keine Versprechen, keine Entschuldigungen" lautete einer seiner Slogans; die Zeile stammt aus einer ukrainischen Schnulze und zielte auf den Rivalen, Amtsinhaber Petro Poroschenko, der etliche Versprechen gebrochen hatte.

Selenskyj wurde zur Projektionsfläche für viele Ukrainer, gerade weil er wenig Konkretes ankündigte. Er stand für den Traum von der Entmachtung der korrupten Elite, den Traum vom Ende des Krieges in der Ostukraine, von einer friedlichen Nachbarschaft mit Russland. Aber was an der Urne funktionierte, das funktioniert nicht im Umgang mit Moskau. Der Kreml hat Selenskyj aus seinen Träumen gerissen, indem er am Mittwoch, nur drei Tage nach der Wahl, bekannt gab, Pässe an Menschen im besetzten Donbass zu verteilen. Moskau wird, in anderen Worten, die dort lebenden Ukrainer

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 18/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!