Als Brayleigh am 10. Januar 2018 in der Stadt Lawrence, Massachusetts, geboren wird, ist ihr Körper ganz steif. Ihr Köpfchen wippt nicht nach hinten, ihre Arme lassen sich kaum beugen, ihr Kinn krampft an der Brust. Sie stößt helle, schrille Schreie aus. Ihr kleiner Körper ist auf Entzug.

Die ersten Tage auf dieser Welt sind schwierig für das Mädchen. Die Ärzte verabreichen ihr Morphium, damit das Zittern aufhört. Immer wieder legt ihre Mutter sie nackt auf ihre Haut, um sie zu beruhigen. Drei Wochen lang bleibt Brayleigh auf der Intensivstation, weil sie monatelang durch die Nabelschnur Heroin aufnahm.

Mehr als ein Jahr ist seither vergangen, es ist ein Tag im Februar, Brayleigh spielt im Wohnzimmer eines weißen Blockhauses in Salem, New Hampshire; ein fröhliches Mädchen mit zwei Zöpfen.

"Was habe ich ihr nur angetan", sagt Jenn Mosher, die Mutter der kleinen Brayleigh. Sie sitzt auf dem Sofa im Wohnzimmer. Jenn ist 34 Jahre alt, eine schüchterne Frau mit blonden langen Haaren, die genau

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 11/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!